Planerischer Eindruck

Ein Kleinod am Rhein

Landschaftlich ist der Rhein bei Bonn ohnehin ähnlich reizvoll wie das Loire-Tal, doch es ist die Architektur des Dorfhauses, die das Bild vollkommen macht: Zwei Gebäudeflügel, verbunden mit einem Durchgang, erinnern an einen französischen Landsitz. Und wie ein solches Anwesen verbindet auch das Dorfhaus ländliches Idyll mit gediegenem Komfort.

Den Alltag mit dem Besonderen schmücken. Das schafft das Dorfhaus in Rüngsdorf am Rhein. Die grau verputzen Außenwände, die belgischen Ziegel und die pittoresken Gauben – im Dorfhaus verbinden sich dörflicher Charme und moderne Wohnqualität.

Passend zu seiner Lage schafft das Dorfhaus optisch einen sanften Übergang von Rüngsdorf zum Villencharakter der Rheinblick-Residences: es zitiert in seiner Architektur herrschaftliche Landhäuser und zeigt so einen souveränen und zugleich ländlichen Stil.

Schon von Außen strahlt das Dorfhaus Behaglichkeit aus und innen bestätigt sich dieser Eindruck: Exklusive Materialien, ein charmantes Interieur und ein übergroßes Raumangebot schaffen pure Lebensqualität.

Das Dorfhaus besteht eigentlich aus zwei Gebäuden. Das größere der beiden Häuser beherbergt zwei gespiegelte Wohneinheiten, das zweite, freistehende Gebäude steht für eine Mietpartei zur Verfügung. Ob Doppel- oder Einzelhaus – das Raumangebot aller Domizile beläuft sich auf über 240 Quadratmeter und ist nahezu identisch. Gleiches gilt für die Aufteilung der Häuser: Jede Wohnung umfasst die gesamten vier Etagen als Wohnfläche und bietet damit größten Komfort sprichwörtlich vom Keller bis zum Dach.

Grundrisse des Dorfhauses

BEISPIELHAUS ETAGE ZIMMER FLÄCHE GRUNDRISS PDF
Haus 1 4 6 249,64 m² PDF » PDF »
Haus 2 4 6 254,46 m² PDF » PDF »
Haus 3 4 6 242,29 m² PDF » PDF »